Sprache / language

Hirnfick – Wie Gedanken in den Kopf kommen - Uraufführung

 

Kunsthaus Essen
Mittwoch, 26. April 2017

Mit dem Klacken eines Kodak Carousel und einer Abfolge von Dias, die Trachtenkapellen, Couchtische samt daneben stehenden Gummibäumen und ältere, zigarrenrauchende Herren zeigen, beginnt eine Reise in die Hirnareale. Kammer zupft Bassläufe und läßt ein Theremin sirren. Mauermann gestattet, Blicke in seinen Kopf zu werfen. Das Publikum besteht aus eine Gruppe teilnehmender Beobachter, die einer Folge von sechs Experimenten beiwohnen.

- Die Grenzen meiner Sprache sind die Grenzen meiner Welt

- aus dem limbischen System

- Besuch beim Ophthalmologen

- the final cut  [Tänzer: Tim Čečatka]

- zitternde Synapsen

- retina [backstage]

 

 

Fotos Kunsthaus 1,5,6,7: Stephan von Knobloch