Sprache / language

Hearing Voices and the Borders of Insanity

 

khm + Florian Walter

Stimmen, überall Stimmen. Und Geräusche: ruhiges Atmen und das leise Klacken einer Klappe am Saxophon. Dann wieder Stimmen, Gebrüll, Geschrei, Inferno. Die Kunst der lauten Töne. Die Kunst der kaum vernehmbaren Klänge. Florian Walter und Karl-Heinz Mauermann suchen, was immer sie finden können – in ihren Köpfen, in dem Raum, in dem sie auftreten, in der Welt.
Das Ergebnis ihrer Suche präsentieren sie in dem Programm: Hearing Voices and the Borders of Insanity.
Florian Walter spielt mit dem Saxophon. 
Karl-Heinz Mauermann artikuliert.

 

{vimeo}https://vimeo.com/123626479{/vimeo}

 

{vimeo}https://vimeo.com/123631934{/vimeo}

 

Het Loket, Delden, 15.12.2013

khm + Florian Walter zeigen eine Performance mit Fundstücken aus der Welt anläßlich der Eröffnung der Ausstellung
'Het Wilde Oog'

 

Buchhandlung Proust, Kulturpfadfest 2014, Essen