Sprache / language

relay station | wall mounted 01

 

Kafka-Projekt

Neben den mobile relay stations baut Karl-Heinz Mauermann auch solche, die fest montiert sind. Diese dienen letztlich dem gleichen Zweck, nämlich Raum-Zeit-Koordinaten zu sammeln und Zustände der Welt erfahrbar zu machen. Je nach Konstruktion sind einige der relay stations auch in der Lage,  soziale, sozioökonomische und psychosoziale Informationen zu sammeln. Die relay stations werten selbst keine Daten aus, sondern übertragen diese an zentrale Rechnereinheiten, die Mauermann ebenfalls entwickelt.

Mit  Hilfe der relay stations wird eine Datenbank aufgebaut, die letztlich der Steuerung der [raumzeitmaschine] dient. Je größer die Menge der in der Datenbank vorhandenen Raum-Zeit-Koordinaten ist, desto präziser kann die Navigation der [raumzeitmaschine] erfolgen.

Für ein Kafka-Projekt der Kölner Künstlergruppe 68elf entwickelt Mauermann eine wall mounted relay station, die in der Lage ist die Raumüberwachung zu übernehmen.

Diese wird im Oktober 2012 in der Städtischen Galerie Mennonitenkirche, Neuwied und im März 2013 im Städtischen Museum Köln, Zündorfer Wehrturm, installiert (Abb. oben).