Sprache / language

internetarbeiten - Arbeiten in dem und für das Netz. Animationen. Virtuelle Räume. Gebrauchsanweisungen.

cellular systems | 2010lab

cellular systems | 2010lab ist eine Reise durch Kreativ.Quartiere der Kulturhauptstadt Ruhr2010.

Start hier

 

Im Frühjahr, Sommer und Herbst 2010 macht Karl-Heinz Mauermann Exkursionen zu Kreativ.Quartieren, einem Projekt der Kulturhauptstadt.

Es entstehen Panoramen, die eine subjektive Sicht auf die Kulturhauptstadt zeigen.

Startpunkt ist die Zeche Zollverein, Schacht XII, in Essen.
Von dort kann man drei mal drei Räume in Duisburg, Marxloh, und Bochum, Viktoriaviertel, erforschen.

Entwurf einer [raumzeitmaschine]

 

 

Erste Vorarbeiten finden schon zu Studienzeiten statt. Karl-Heinz Mauermann beginnt, kleine schwarze Hefte zu füllen, die Titel tragen wie 'Augen Leiden', 'Die Helferin des Chirurgen' oder 'Leder- und Gummistricke'. In ihnen wird jeweils eine Theorie vorgestellt oder ein Problem gelöst. Der Anspruch ist enzyklopädisch. Mit Hilfe dieser Hefte soll, ist die Sammlung einmal komplett, die gesamte Welt erklärt werden.

Während der Arbeit wird deutlich, wie wenig damit getan ist, daß die Probleme erklärt und gelöst werden. Mauermann beschließt, ein vollständiges Modell der Welt zu bauen. Es soll in Originalgröße angelegt werden. Erste Skizzen,
Maschinenbauteile, Videostudien und Teilmodelle entstehen.

Das Modell soll so präzise wie möglich sein. Dazu wird es sich als hilfreich erweisen, eine [raumzeitmaschine] zu konstruieren. Mit dieser können alle möglichen Orte und Zeitzustände der Welt angesteuert werden, um Beobachtungen und Vermessungen vorzunehmen. Neben Entwurfsskizzen auf Papier, Holzmodellen und einer Reihe von relay stations zum Sammeln von Raum-Zeit-Koordinaten entwickelt Mauermann eine dreidimensionale Computersimulation in der die Besucher sich von Raum zu Raum bewegen können.

Beginnen Sie ihre Erkundung hier.

Die Geschichte der Null

 

 

 

 

 

 

 

360° Panorama interaktiv (quicktime mov: 340 KB)
Ausstellung: Null(Stelle), Projektgalerie Lygnaß, Herne
Gruppenausstellung zur Null

 

 

 

Freiheit

 

 

 

 

 

Freiheit: Himmel / Erde / Hölle

Kinetisches Objekt,
bewegter Zylinder mit drei Panoramen in Pappkarton, hammerschlaglackiert,
68 x 86 x 170 cm
Austellung: Essen kauft Kunst,
Museum Folkwang Essen,
April 2000


dazu das 360° Panorama interaktiv:

 

 
 
Freiheit: Himmel / Erde / Hölle

(quicktime mov: 680 KB)
"Freiheit" heißt der Platz hinter dem Essener Hauptbahnhof.
Hier haben große Energiekonzerne, wie RWE oder EVONIK (ehemals Ruhrkohle AG), ihren Firmensitz.
Freiheit: Himmel / Erde / Hölle zeigt einen Rundumblick der "Freiheit"
mit Blick zum Himmel, einem ebenerdigen Blick sowie einer Serie von Portraitaufnahmen von Bergleuten.

 

 

 

behaviour / Verhalten

Die Initialzündung des Behaviorismus stellt John B. Watsons berühmter Artikel "Psychology as the Behaviorist views it" (1913) dar, in dem er sich vehement gegen die damals in der Psychologie gebräuchliche Methode der Introspektion aussprach.

 

 


dedicated to Iwan Pawlow

 

1. locomotion / Bewegung

2. body language / Körpersprache

3. civilising behaviour / zivilisatorisches Verhalten

4. science / Wissenschaft

5. metaphysics / Metaphysik